Über uns


Mit dem Ziel, gewachsene Bibliotheksbestände bibliographisch und detailgenau zu spiegeln, setzt Kuselit dort an, wo die Dokumentation von Bibliothekskatalogen und Angeboten spezialisierter Online-Anbieter endet.
705 aktuell ausgewertete juristische Fachzeitschriften inklusive Neben- und Randgebiete bilden das Fundament der verlagsübergreifenden Datenbank. Aber auch Festschriften, Sammelwerke, Monographien, Kommentare und Loseblattwerke finden Berücksichtigung.

 

Unsere Entstehung

Im Gründungsjahr 1998 warb Kuselit mit 200 ausgewerteten juristischen Fachzeitschriften und 200.000 Quellennachweisen. Mehr als 20 Jahre später dokumentiert die Datenbank über 1.000 Periodika und hält bereits einen Fundus von 5,5 Millionen Fundstellen zur Recherche bereit. Über 70 Fachverlage unterstützen dabei das bibliografische Projekt durch Bereitstellung ihrer Zeitschriften. Im Markt überzeugt Kuselit mittlerweile daher auch als „Verlag für Verlage“.

Unser Ziel

Zukünftig wollen wir uns noch intensiver mit der Erschließung von Büchern, Kommentaren und Loseblattwerken befassen und dem gesetzten Ziel, „gewachsene Bibliotheksbestände zu spiegeln“ wieder einen Schritt näher kommen. Mit dem Selbstverständnis als Verlag für Verlage bedient Kuselit nicht nur die Zielgruppe der wissenschaftlichen Bibliotheken, Universitäten, Ministerien und Kanzleien, sondern unterstützt als Dienstleister für Verlage auch deren Content- und Servicebereich.