Die rechtlichen und steuerlichen Wesensmerkmale der verschiedenen Gesellschaftsformen

Vergleichende Tabellen

von Professor Dr. Heinz Stehle, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Dr. Anselm Stehle, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, und Professor Dr. Wolfgang Hirschberger, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Erschienen im Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG
bestellung@boorberg.de; www.boorberg.de

2021, 23., überarbeitete Auflage, 96 Seiten, € 28,–
ISBN 978-3-415-06952-7

Das Buch bietet die einzige Gesamtübersicht der handelsrechtlichen, gesellschafts-rechtlichen und steuerlichen Wesensmerkmale der wichtigsten Gesellschaftsformen in vergleichenden Tabellen. Die Nutzerinnen und Nutzer können mit Hilfe dieses Buchs problemspezifische Zusammenhänge und Besonderheiten der einzelnen Gesellschaftsformen rasch erkennen. In einer kurzen Einführung gibt die Broschüre allgemeine begriffliche Erklärungen und zeigt die grundsätzlichen Strukturmerkmale und Rechtsquellen auf. Die tabellarische Darstellung ist in zwei Hauptteile gegliedert, einen Teil mit den handels- und gesellschaftsrechtlichen Merkmalen sowie einen steuerlichen Teil.

Der erste Teil enthält eine Übersicht über die rechtlichen Wesens- und Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Unternehmensformen, wobei zu wesentlichen Kriterien in knapper Form Stellung genommen wird. Der handelsrechtliche Bereich wurde vollständig aktualisiert und an die Rechtsentwicklung angepasst.

In der zweiten Übersicht wird die steuerliche Behandlung der Gesellschaften und der Gesellschafter nach den wichtigsten Steuerarten dargestellt. Hier sind insbesondere auch die einschlägigen EU-Vorgaben berücksichtigt.
Umfangreiche Änderungen, vor allem durch die Corona-Gesetze, sind eingearbeitet.

Weitere Übersichten und Schaubilder für die Praxis:

• Vergleich der Ertragsteuerbelastung bei den verschiedenen Unternehmensformen

• Überblick über die Mehrheits- und Formerfordernisse für gesellschaftsrechtliche Beschlüsse und Tatbestände, z.B. nach §§ 20–22 AktG oder § 290 HGB

• Schaubilder zur Betriebsaufspaltung